START

  • Titelbild

Neues

AUSSCHNITT VOM WIRTSHAUS IM SCHLACHTHOF, 24.2.2017

Keine Kommentare

 

ÜBER DIESEN BERICHT IM „WÜRTTEMBERGER“ FREUT SICH DAS „WEIB“scan-1scan-2

scan-3

FAMILIENZUSAMMENFÜHRUNG !

Vor ca. 2 Monaten erfuhr ich von einem „Klaus Wallerstorfer“( Wallerstorfer war mein Mädchenname). So geschrieben konnte es nur ein Verwandter sein. Bis dahin nicht weiter aufregend. Aber er ist österreichischer Austro-Pop-Sänger und einer seiner CD`s heisst „So wia i bin“. Meine:  „Wia i bin“. Er ist mein Großcousin. Vor kurzem gab es eine großes Familientreffen in Oberösterreich und wir stellten fest: auch musikalisch sind wir verwandt und wir hatten viel Spaß.

erika-und-klaus-faust

 

2016

CD  „IRGENDWAS IST IMMER“  VORGESTELLT !

thumb_Stadler-CD-Booklet CD_1024
Liebe Besucher meiner Website,
vor ca. 3 Jahren teilte ich meinen Freunden und Bekannten mit, ich würde wieder auf die Bühne gehen und zwar als humorige, liedermachende Singer/Songwriterin mit Deutsch-Pop-ähnlichen Musikkompositionen :-).
Wer hätte gedacht, dass ich in 3 Jahren ca. 30 Titel schreibe. Wer hätte gedacht, dass jetzt die 2. CD veröffentlicht wird. Wer hätte gedacht, dass es mir so viel Freude bereiten würde, andere schmunzelnd und lachend aufgrund meines Tuns zu erleben.
Über viele „Erikaner“ freue ich mich.
Eure
Erika Stadler

EIN GROSSES THEATER……..

ALLE finale

…..hat auch das Publikum gemacht, am Ende des Theaterstückes „Crazy Days im Altenheim“.  Ein großer Spass, der mich während meiner Gastrolle hinter die Kulissen einer Theateraufführung sehen ließ. Die 12 ausverkauften Vorstellungen – nicht meinen Schuld :-) – waren sehr erfolgreich  und das „Laimer Brettl“ unter Leitung von Fred Högerle hat eine tolle Inszenierung auf die Bühne gestellt.

IN MEMORIAM GERT WILDEN SEN.

Diese musikalische Aufnahme und das Arrangement entstanden vor 20 Jahren in Zusammenarbeit mit  Gert Wilden sen., der vor wenigen Tagen von uns ging. Ein großartiger Musiker und Mensch.

WELCH SCHÖNE ERINNERUNGEN !

Ich freue mich, dass man sich plötzlich für meine musikalische Vergangenheit interessiert. Das nahm ich zum Anlass, einige der qualitativ halbwegs brauchbaren Aufnahmen von Fernsehsendungen auf www.youtube.de hoch zu laden. Auch in Gedenken an meinen Duo-Partner Florian Oliver Freytag.

Wen es also interessiert, tubeln nach:
„Erika und Florian“ (1983 – 1996)

 

Bild-20-08-2015-06-28-44 Kopie


„DARAUF SIND WIR STOLZ“

Preisüberreichung

„Tue  Gutes und berichte darüber“, so sieht es der Amerikaner Joe Preston, der President of Lions International  und schrieb einen passenden Song für und über die LIONS Organisation. Wir Mitteleuropäer sind da fälschlicherweise etwas bescheidener,  warum hier auch nicht alle wissen, dass Lions z.B. in Deutschland Spendeneinnahmen von mehreren Millionen Euros im Jahr durch vielerlei Aktionen generieren und damit viele soziale Projekte unterstützen.

Bei einem Wettbewerb den Song „Strengthen the Pride“ in den Clubs zu performen, habe ich für die Clubs Remstal und Schorndorf ein Video koordiniert und den Text sinngemäß übersetzt.  Dass wir damit auf den ersten Platz kamen: auch „DARAUF SIND WIR STOLZ“

http://youtu.be/l6CKw5uXL6o

Urkunde

COVER UND BERICHT IM MAGAZIN „JUHU“

20140821_095841

WARUM NICHT MAL UMGEKEHRT ?

Viele, viele Fotos werden immer geschossen, von dem der auf der Bühne ist. Zeit wird’s, dass das auch umgekehrt einmal der Fall ist. Somit mein wertes Publikum bei einer öffentlichen Veranstaltung  in Unterschleißheim von der Kleinkunstbühne des „Alten Wirt“ am 28.März.

von der Bühne 2

MUSIK SCHÜTZT VOR URLAUB NICHT!  ERIKA IN LA GOMERA!

Da fährt man nichtsahnend zum Wandern nach La Gomera und was muss man feststellen: hier steppt der Bär, ich meine: hier swingt die Musik. Nach Valle Gran Rey kommen im Februar regelmäßig Straßenmusiker aus ganz Europa um an allen Ecken und Enden und Lokalen zu musizieren. Da konnte ich mich natürlich auch nicht zurückhalten. Eine Gitarre ist schnell besorgt und schon findet sich jemand – in diesem Falle die schottische Österreicherin Barbara – zum gemeinsamen musizieren.  Meine Premiere als Straßenmusikantin !

 Straßenmusik

 

 2015

Liebe Besucher meiner Website, 

es ist geschafft. Nach so langer Zeit ist wieder ein Tonträger von mir produziert worden. Entstanden durch Zufälle, die das Leben so parat hat.

An meinem runden Geburtstag wollte ich, nach jahrzehntelanger Pause, wieder mit dem Rauchen beginnen – weil`s dann eh` wurscht is `, hab i` g`meint :-).   Entschied mich dann aber doch für die gesündere Variante:  das Singen. Beides passt schlecht zusammen.

Die letzten 10 Jahre verbrachte ich in einem bürgerlichen Beruf, mit nicht all zu viel kreativem Anspruch. Hatte aber immer mit vielen Menschen zu tun, deren Erzählungen mich zu meinen Texten inspirierten.

Vor ca. zwei Jahren gab ich meine geschäftlichen Tätigkeiten auf und hatte wieder Zeit und Muse.  Ich begann meine Beobachtungen und Erfahrungen musikalisch umzusetzen.

Hätte mir jedoch  jemand erzählt, ich würde wieder auf die Bühne gehen, ich hätte denjenigen für total verrückt erklärt. Aber das Leben ist einfach unberechenbar :-).

Ob ich allerdings noch einmal die großen Bühnen erobern werde, sei dahingestellt. Jedenfalls freue ich mich, meine Musik unter die Menschen zu bringen.

Grüße derweilen und bleibt`s  g`sund

Eure

Erika Stadler

Falls sich jemand für meine musikalische Vergangenheit interessiert: youtube Erika und Florian